Studieren im Ausland

Die Fachbereiche der MNF bieten im Rahmen verschiedener, fachspezifischer Austauschprogramme regelmäßig Studienplätze im europäischen Ausland an, die mit Stipendien unterschiedlicher Höhe verbunden sind. Im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms der EU-Kommission besteht die Möglichkeit, ein Auslandsstudium in einem vergleichbaren Studiengang an einer der Partneruniversitäten im europäischen Ausland zu absolvieren.

 

Wege ins Ausland

 

Weitere Möglichkeiten für ein Auslandsstudium werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) angeboten. Ausführliche Informationen zu Stipendien finden Sie in der DAAD-Stipendiendatenbank.

 

Bewerbungsfristen

  • Erasmus Deadlines: 15. Dezember für das darauffolgende Sommer- bzw. 15. Juni für das darauffolgende Wintersemester
  • Austauschprogramme weltweit: es gelten gesonderte Bewerbungsfristen, diese können auf der entsprechenden Seite des Dezernats für Internationale Beziehungen eingesehen werden; bitte beachten Sie, dass hierbei mit längeren Vorlaufzeiten zu rechnen ist (zwischen 9 und 15 Monaten).

 

Anerkennung der Studienleistungen (ECTS)

Im Ausland erworbene Studienleistungen werden auf der Basis des ECTS-Systems anerkannt, wenn gleichwertige Studien- und Prüfungsleistungen nachgewiesen werden können. Mindestens 30 ECTS-credits / Semester oder 60 / Jahr müssen während der Auslandsstudiums erbracht werden.

Hierfür ist die Vorlage der kompletten Studienunterlagen notwendig (u. a. Transcript of Records, Benotung, Teilnahmescheine, Beschreibung der Lehrinhalte etc.). Die Anerkennung der Studienleistungen außerhalb des ECTS-Systems erfolgt nach einem besonderen Prozedere. Zuständig für die Anerkennung der im Ausland erworbenen Studienleistungen ist der jeweilige Erasmus-Fachkoordinator in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Prüfungsamt.