Warum überhaupt ein Berufspraktikum machen?

Was soll dieser ganze Aufwand? Warum soll ich ein Praktikum in einem Unternehmen machen? Werde ich nicht allein durch mein Studium genügend für meinen späteren Berufsweg qualifiziert?

 

Es gibt mehrere gute Gründe, die für ein Praktikum sprechen:

 

Ein Berufspraktikum ist bei Deinen späteren Bewerbungen eindeutig ein Pluspunkt im Lebenslauf. Mit einem Praktikum unterscheidest Du dich maßgeblich von den Mitbewerber/innen, die vielleicht ihr Studium durchgezogen haben und früher als Du fertig sind, aber ihnen fehlen schlichtweg praktische Erfahrungen. Genau diese werden von Arbeitgebern gern gesehen und sehr geschätzt; besonders wenn es sich um ein Auslandspraktikum handelt. Zweitrangig ist dabei, wenn Du aufgrund eines Praktikums länger für Dein Studium gebraucht hast. Du kannst erste Berufserfahrungen vorweisen und damit ein Stück mehr Lebenserfahrung als Deine Mitbewerber/innen, die das Unigelände nicht verlassen haben.

 

Ein externes Praktikum in einem Unternehmen oder einer Einrichtung ist sinnvoll,

  • wenn Du herausfinden möchtest, ob ein bestimmtes Berufsbild Deinen Vorstellungen entspricht.
  • wenn Du erfahren möchtest, welche Kenntnisse und Qualifikationen neben Deiner universitären Ausbildung im Berufsleben relevant sind.
  • wenn Du nach dem Studium den beruflichen Direkteinstieg in die Arbeitswelt planst und jetzt schon Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen möchtest.