Kommission für Ethik in der psychologischen Forschung

Der Fakultätsrat der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät beschloss am 05. Juli 2017 die Umbennenung der ersten Ethikkommission der MNF in "Kommission für Ethik in der psychologischen Forschung" (Vorsitz und Geschäftsstellenleitung Prof. Dr. Gawrilow), die Einrichtung der zweiten Kommission "Kommission für Ethik sicherheitsrelevanter Forschung" und die Wahl der vorgeschlagenen Mitglieder.

 

Mitglieder der Kommission

Vorsitz  

Prof. Dr. Caterina Gawrilow

Fachbereich Psychologie, Schulpsychologie, LEAD

Stellvertretender Vorsitz

 

Prof. Dr. Benjamin Nagengast

Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, LEAD

Mitglieder:  

Dr. Donna Bryce

Prof. Dr. Claudia Friedrich

Dr. Hanna Gaspard

Prof. Dr. Martin Hautzinger

Dr. Jan Kühnhausen

Dr. Urszula Mihulowic

Prof. Dr. Britta Stolterfoht

Prof. Dr. Jennifer Svaldi

Dr. Ann-Katrin Wesslein

Prof. Dr. Renè Ziegler

Fachbereich Psychologie, Kognition und Wahrnehmung

Fachbereich Psychologie, Entwicklungspsychologie

Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, LEAD

Fachbereich Psychologie, Klinische Psychologie, LEAD

Fachbereich Psychologie, Schulpsychologie, LEAD

Fachbereich Psychologie, Diagnostik und Kognitive Neuropsychologie

Deutsches Seminar, Philosophische Fakultät

Fachbereich Psychologie, Klinische Psychologie

Fachbereich Psychologie, Angewandte Kognitions- und Medienpsychologie

Fachbereich Psychologie, Sozial-und Wirtschaftspsychologie

 

Leitung der Geschäftsstelle

Prof. Dr. Caterina Gawrilow

Fachbereich Psychologie

Arbeitsbereich Schulpsychologie

Schleichstraße 4

72076 Tübingen

 

Koordination der Geschäftsstelle

Viola Tragieser

Fachbereich Psychologie

Arbeitsbereich Schulpsychologie

Schleichstraße 4

72076 Tübingen

Telefon: +49 7071 29-75544

E-Mail: ethikkommission[at]psycho.uni-tuebingen.de

 

AKTUELLES: Die Geschäftsstelle wird vom 30.07.2018-04.09.2018 nicht besetzt sein. 

 

Antragsstellung

Die Ethikkommission nimmt auf Antrag Stellung zur ethischen Vertretbarkeit der Ziele und Verfahrensweisen eines psychologischen Forschungsvorhabens.

Anträge werden von den für das Forschungsvorhaben verantwortlichen Wissenschaftlern (Kriterium: antragsberechtigt laut DFG) gestellt. Diese sind als ErstantragstellerInnen zu benennen.

Bitte achten Sie auf ein frühzeitiges Einreichen Ihres Antrages, da der Prozess einer Begutachtung durch die Kommission in der Regel mindestens zehn Wochen in Anspruch nimmt. 

 

Informationen und Dokumente zur Antragstellung an die Ethikkommission zum Download:

 

Zum Umgang mit Forschungsdaten im Fach Psychologie

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) zu einem offenen und nachhaltigen Datenmanagement.

 

Satzung

Satzung der Ethikkommission, Amtliche Bekanntmachung Nr. 9, 03.07.2015

Erste Änderungssatzung der Ethikkommission 2016, Amtliche Bekanntmachung  Nr. 1, 23.02.2017